moonsailing Yachtcharter
Deutsche VersionEnglish version

haiti spendenaktion

Schon längst ist Haiti keine Schlagzeile mehr wert. Drei Jahre nach dem Erdbeben, bei dem rund 220.000 Einwohner der Karibikinsel starben, ist die Situation alles andere als gut. Die Cholera ist weit verbreitet, touristisch ist wenig erschlossen, Schulen sind zum großen Teil geschlossen - Haiti gilt als das ärmste Land der westlichen Hemisphäre. Vor allem den Kindern geht es im Nachbarland der Dominikanischen Republik schlecht, Zehntausende wachsen in Waisenhäusern auf.



Eines davon ist das Waisenhaus „St Francois a l´Ile à Vâche en Haiti“. Es wird von der frankokanadischen Schwester Flora geführt. Vor 28 Jahren hat sie es auf der kleinen Insel 3 Seemeilen südwestlich vor Haiti gegründet. Inzwischen werden 64 Kinder, 22 davon behindert, von ihr und ihren Mitarbeitern versorgt. So gibt es regelmäßig etwas zu essen, passendes zum Anziehen, Zuneigung und ärztliche Versorgung. Ihre „ersten“ Kinder sind inzwischen groß und helfen der 72-Jährigen bei der Organisation. Mit Hilfe von Spendengeldern hat sie eine Schule errichtet, an der 400 Kinder unterrichtet werden. Aus ganz Haiti werden inzwischen die Kinder gebracht, die auch drei Jahre nach dem Erdbeben aufgrund der katastrophalen Lage im Land nicht überleben könnten.  



Die Weltumseglerin Mareike Guhr hat das Schicksal der Karibikinsel tief getroffen. Die 44-Jährige Hamburger Journalistin startete 2010 das Magsail Projekt und betont: „Das Ziel des Magsail Projektes besteht nicht darin, die Welt zu besegeln und dabei den besuchten Völkern den eigenen Wohlstand zu demonstrieren. Etwas weiter zu geben und zu helfen - das ist wichtig! Außerdem, dass wir uns bewusst darüber werden, in was für einem komfortablen Leben wir uns befinden … um davon vielleicht ein bisschen abzugeben!“ Bereits zweimal hat die versierte Skipperin das Waisenhaus auf der Ile à Vâche persönlich besucht und Hilfsgüter überbracht. 2011 war sie mit ihrem damaligen Boot „Shaka“ vor Ort, im Februar 2013 mit „La Medianoche“. „Jeder Cent kommt hier an – seit meinem letzten Besuch ist enorm viel geschehen. Das ist toll zu sehen und motiviert, weiterzusammeln“, sagt sie


Fotogalerie zum Besuch im Februar 2013




Weitere Informationen über das Waisenhaus: www.ileauxenfantsdhaiti.com

Presseartikel zum Thema


Treuhandkonto zur Unterstützung des Waisenhauses St. Francois:
 

RA Malte Arp
Treuhandkonto Spende Waisenhaus St. Francois/Haiti
OstseeSparkasse Rostock
Kto.Nr. 207000859
BLZ: 13050000
IBAN: DE44130500000207000859
BIC: NOLADE21ROS


Länderinfo Republik Haiti:

  • Lage    westliches Drittel der Karibikinsel Hispaniola. Nachbarland: Dominikanische Republik
  • Größe     27.750 km²
  • Einwohner     ca. 10 Mio.
  • Hauptstadt     Port-au-Prince
  • Staatsoberhaupt     Präsident Michel Joseph Martelly
  • Landessprachen     Kreolisch (98%) und Französisch (10%)
  • Religionen     Ca. 80% Katholiken, 15% Protestanten, 5% sonstige Religionsgemeinschaften, daneben weit verbreitet der Voodoo-Kult (über 90%)
  • Bevölkerungsdichte     324 Einw./km²
  • Bevölkerungswachstum     1,8%
  • Durchschnittsalter     20 Jahre
  • Bevölkerung unter der Armutsgrenze     80%
  • Säuglingssterblichkeit     6,0%
  • HIV-Infektionsrate     2,2%
  • Alphabetisierungsrate: 53 %
  • Bruttoinlandsprodukt: 6,6 Mrd. USD (Quelle: IWF, 2010)
  • Prokopf-BIP: 646 USD, (Quelle: Destatis, 2009)
(Quelle: Auswärtiges Amt und Diakonie Katastrophenhilfe)

 

Herzlich Willkommen an Bord unserer „LaMedianoche“. Wir möchten Sie neugierig machen auf das Schiff, die Segelreviere und Touren, die wir in den kommenden Jahren – vielleicht mit Ihnen als unsere Gäste – bereisen werden. Erleben sie ihren Segelurlaub auf einem komfortablen Katamaran. Wir bieten Ihnen ein besonderes Schiff für die besonderen Wochen im Jahr.

Unser Angebot: Ostsee, Kojencharter, Katamarancharter, Katamaran, Mitsegeln, Mitsegeltörn, Urlaub, Segeln, Luxus, Kanaren,Yachtcharter, Kat, Cat, Mehrrumpfboote, Multihull, Ostseecharter, LaMedianoche, Moonsailing, ARC, Karibik, ARC 2012, Weltumsegelung, Magsail, Mareike Guhr, Pacific, Pacifik, Südsee